Donnerstag, 21. Juni 2018

Prinzessin Elisabeth von Dänemark (1935–2018)


Wie der dänische Königshof gestern mitteilte, ist Prinzessin Elisabeth, die Cousine von Königin Margrethe II., am 19. Juni 2018 mit 83 Jahren gestorben.

Prinzessin Elisabeth Caroline-Mathilde Alexandrine Helena Olga Thyra Feodora Estrid Margrethe Désirée von Dänemark wurde am 8. Mai 1935, als erstes Kind von Erbprinz Knud von Dänemark (1900–1976) und dessen Ehefrau Prinzessin Caroline-Mathilde von Dänemark (1912–1995), die auch seine Cousine war, geboren. 

Elisabeth bekam noch zwei Brüder: Prinz Ingolf (*1940) und Prinz Christian (19422013), beide schieden wegen nicht genehmigter Ehen aus dem Königshaus aus und wurden zu Grafen von Rosenborg. Prinzessin Elisabeth war auch das erste Enkelkind von König Christian X. von Dänemark und seiner Gattin Herzogin Alexandrine von Mecklenburg-Schwerin.

Prinzessin Elisabeth war bis Anfang 1953 nicht in der dänischen Thronfolge, erst in diesem Jahr wurde die weibliche Nachfolge eingeführt, weil der König Frederik IX. "nur " drei Töchter hatte, die älteste davon ist Margrethe II. Diese Sorgte für böses Blut bei Elisabeths Vater, der sich und seine Söhne übergangen sah. Trotz der Erlaubnis weiter den Titel Erbprinz zu tragen und dessen Einkünfte zu behalten, war Knut verbittert und die Familien standen sich nicht Nahe.

Von 1956 bis 2001 war Prinzessin Elisabeth im dänischen Außenministerium tätig. Sie arbeitete dadurch auch im Ausland, wie den USA.

Für ein Mitglied eines Königshauses führte Elisabeth zur damaligen Zeit ein ungewöhnliches Privatleben. Sie war unverheiratet und kinderlos, war aber über 20 Jahre mit Claus Hermansen (1919–1997), einem dänischen Regisseur, liiert.

Prinzessin Elisabeth von Dänemark starb im Beisein ihrer Nichte Camilla, der Tochter ihres Bruders Christian. Die Trauerfeier und Beisetzung Elisabeths wird am 25. Juni 2018 in der Kirche zu Lyngby stattfinden. Sie wird ihre letzte Ruhe neben ihrem Lebensgefährten auf dem Friedhof Sorgenfri finden.

Prinzessin Elisabeth mit ihren Eltern und Brüdern (1951)

(Foto 1: Krestine Havemann, BILLED-BLADET ©; Foto 2: Ritzau Scanpix ©)

36. Geburtstag: Prinz William, Herzog von Cambridge


Heute feiert Prinz William von Wales, Herzog von Cambridge, seinen 36. Geburtstag. 

(Foto: Kensington Royal, Twitter)

Prinz Louis : Tauftermin


Jetzt ist es offiziell: Prinz Louis von Cambridge wird am Montag, den 9. Juli 2018, in der Königlichen Kapelle des St. James Palastes vom Erzbischof von Canterbury getauft. 

(Foto: Kensington Royal, Twitter)

Dienstag, 19. Juni 2018

Elisabeth II. ist wieder Urgroßmutter


Queen-Enkelin Zara Tindall, geborene Phillips, ist erneut Mutter einer Tochter geworden. Das Mädchen kam gestern im Gloucestershire Royal Hospital zur Welt, wo bereits Tochter Mia im Januar 2014 geboren wurde.

(Foto: Hello)

3. Geburtstag: Prinz Nicolas von Schweden


Am 15. Juni 2018 wurde Prinz Nicolas von Schweden, Herzog von Ångermanland, drei Jahre alt. Das zweite Kind und der einziger Sohn von Prinzessin Madeleine und Christopher O'Neill ist auf Platz neun der schwedischen Thronfolge.

(Foto: Erika Gerdemark/Kungahuset.se)

Donnerstag, 14. Juni 2018

Georg-Constantin Prinz von Sachsen-Weimar-Eisenach (1977–2018)


Es gibt leider noch eine traurige Nachricht aus dem deutschen Hochadel: Georg-Constantin Prinz von Sachsen-Weimar-Eisenach ist am 9. Juni 2018 bei einem Reitunfall in England tödlich verunglückt. Er wurde 41 Jahre alt.

Georg-Constantin Friedrich Wilhelm Johannes Prinz von Sachsen-Weimar-Eisenach wurde am 13. April 1977 in München als Sohn von Wilhelm Ernst Emich Georg Rudolf Prinz von Sachsen-Weimar-Eisenach(*1946) und dessen damaliger Ehefrau Eva Kovarcz (*1945) geboren. Er hat eine ältere Schwester Désirée, die mit Florian Graf von und zu Hoensbroech verheiratet ist.


Prinz Georg-Constantin lebte in Großbritannien. Dort war er als Constantin Sachsen-Weimar bekannt, und Mitgründer einer Firma. 

Am 29. August 2015 heiratete Georg-Constantin in Weimar Olivia Rachelle Page (*1979). Beide hatten sich 2011 kennen gelernt. Das Paar ist kinderlos.

Die Linie des großherzoglichen Hauses Sachsen-Weimar-Eisenach steht mit dem Tod 
Georg-Constantins vor dem Aussterben im Mannesstamm. Es sind nur noch zwei männliche Mitglieder der Familie am Leben: Georg-Constantins Vater und 
der aktuelle Chef des Hauses Prinz Michael (beide Jahrgang 1946), dessen Tochter Prinzessin Leonie, soll nun zur designierten Hauschefin werden.

(Foto: dpa)

Spanien: Schwager von König Felipe VI. muss in Haft


Iñaki Urdangarin, der Ehemann von Infantin Cristina von Spanien, muss in wenigen Tagen seine Haftstrafe wegen Korruption und Unterschlagung antreten. Das Oberste Gericht in Madrid bestätigte nach Berufung die Strafe und empfahl die Haftzeit von fünf Jahren und zehn Monaten. Ursprünglich wurde Iñaki Urdangarin von dem Gericht in Palma de Mallorca zu sechs Jahren und drei Monaten verurteilt.

Infantin Cristina wurde im Prozess um ihren Mann ebenfalls angeklagt, aber wegen fehlender Indizien freigesprochen. Der Einzige, der Iñaki Urdangarin noch vor dem Gefängnis bewahren kann, ist sein Schwager König Felipe VI., man kann jedoch davon ausgehen, das er ihn nicht begnadigen wird.

(Foto: Hola)