Donnerstag, 25. Februar 2021

Was wurde aus Prinzessin Hermine von Schoenaich-Carolath?

Ein Zeitungsartikel aus den USA von 1935.
Hermine wird hier Caroline, bei ihrem zweiten Vornamen genannt. 

Die Lebensdaten von Mitgliedern königlicher und fürstlicher Familien sind eigentlich genau nachzuverfolgen, sind sie doch bestens dokumentiert  nur manchmal verschwindet auch hier eine Person und hinterlässt Fragezeichen.

Prinzessin Hermine von Schoenaich-Carolath ist so ein Fall. Als Stieftochter des letzten Deutsche Kaisers Wilhelm II., stand sie nach der Hochzeit ihrer Mutter, der verwitweten Prinzessin Hermine von Schoenaich-Carolath, im Rampenlicht, wie der Bericht über ihre erste gescheiterte Verlobung in den USA zeigt. 

Prinzessin Hermine Caroline Wanda Ida Luise Feodora Viktoria Auguste von Schoenaich-Carolath wurde am 9. Mai 1910 in Saabor, Schlesien geboren. Ihre Eltern waren Prinz Johann Georg von Schoenaich-Carolath (1873–1920) und Prinzessin Hermine Reuß zu Greiz (Reuß ältere Linie) (1887–1947). Die Hochzeit der Eltern war am 7. Januar 1907 in Greiz.

Hermine hatte vier Geschwister: Prinz Hans Georg (19071943, gefallen), Prinz Georg Wilhelm (19091927), Prinz Ferdinand Johann (19131973) und Prinzessin Henriette (19181972), die den Kaiserenkel Prinz Karl Franz von Preußen heiratete. Von allen sind Geburts- und Sterbedaten bekannt.

Am 22. Mai 1931 wurde bekannt, dass sich Hermine mit Prinz Heinrich XLV. Reuß zu Schleiz (Reuß jüngerer Linie) (18951945 im Krieg vermisst, 1962 für tot erklärt) verlobt hat. Die Verlobung wurde gelöst und die Hochzeit fand nie statt. Vier Jahre später scheitert eine weitere Verlobung mit Georg Martin Wunderlich, dem ehemaligen Privatsekretär ihrer Mutter. (siehe Zeitungsbericht)

Am 11. Dezember 1936 heiratete Prinzessin schließlich Hermine Hugo Herbert Hartung (1908–1945) Standesamtlich in Berlin. Hartung war Sohn eines Düsseldorfer Industriellen. Er starb 1945 in russischer Gefangenschaft. Ob Hermine und ihr Ehemann Kinder hatten, ist nicht überliefert.

In einigen Genealogieseiten wird Hermine als am 30. Mai 1959 in den USA verstorben angegeben. Diese Hermine ist nicht Prinzessin Hermine sondern eine Hermina C. Lueken Hartung (19101959). Link zur Find a Grave-Seite.

Netty Royal erwähnt auf ihrem Blog das in dem Buch "Adelige Frauen als Pionierinnen der Berufsbildung. Die ländliche Hauswirtschaft und der Reifensteiner Verband" von Ortrud Wörner-Heil (Ausgabe 2010) Prinzessin Hermine als 1992 verstorben angegeben wird. Eine Quelle wird dort aber nicht genannt. Im Gotha Handbuch des Adels von 2004 wird Hermine hingegen noch als lebend geführt.

Was wurde nun aus Prinzessin Hermine von Schoenaich-Carolath? Ich habe tagelang im Internet nach Informationen zu ihr und auch ihrem Ehemann gesucht. Ohne Erfolg. Man kann jedenfalls davon ausgehen das Hermine inzwischen gestorben ist. Wenn sie noch leben würde, wäre sie heute 110 Jahre alt.

(Foto: Public domain)

Mittwoch, 24. Februar 2021

Prinz Philip im Krankenhaus


Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, ist ja schon seit ein paar Tagen im Krankenhaus und jetzt wurde bekannt warum: Er leidet an einer Infektion. Der 99-jährige Ehemann von Königin Elisabeth II. soll auf die Behandlung gut ansprechen. Der Herzog wird, bis es ihm wieder besser geht, im König-Eduard-VII-Hospital bleiben. Prinz Philip bekam auch schon Besuch von seinem ältesten Sohn Prinz Charles.

(Foto: Royal Family, Twitter)

Königliche Post: Weihnachtspost von den Cambridges


Langsam trudelt auch die letzte Weihnachtspost ein: Die Karte von Prinz William und Catherine, Herzog und Herzogin von Cambridge, und deren Kindern Prinz George, Prinz Louis und Prinzessin Charlotte ist bei mir angekommen.


(Scans: Königlicher Beobachter)

9. Geburtstag: Prinzessin Estelle von Schweden

 
Gestern, am 23. Februar 2021,konnte Prinzessin Estelle von Schweden ihren neunten Geburtstag feiern. Das Ältere der beiden Kinder von Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel posierte in Schloss Haga für diese neuen Fotos. Eins der Bilder zeigt Estelle mit ihrem Bruder Oscar und dem Familienhund Rio.



(Fotos: Kate Gabor/Kungl. Hovstaterna)

Montag, 22. Februar 2021

7. Geburtstag: Prinzessin Leonore von Schweden

 
Prinzessin Leonore, das älteste Kind von Prinzessin Madeleine von Schweden und ihrem Ehemann Christopher O'Neill, wurde am 20. Februar 2021 sieben Jahre alt.

(Foto: Princess Madeleine of Sweden, Facebook)

Samstag, 20. Februar 2021

Prinzessin Eugenie: Ihr Sohn hat einen Namen

 
Elf Tage nach seiner Geburt erfahren wir nun endlich den Namen von Prinzessin Eugenies Baby: August Philip Hawke Brooksbank.

Der Name August bedeutet auf lateinisch "der Erhabene". 
In England ist eher die Form Augustus verbreitet wie z.B. bei Prinz Augustus Frederick, Herzog von Sussex (1773–1843), einem Sohn von König Georg III. und Königin Charlotte von Großbritannien.

Philip geht auf Eugenies Großvater Prinz Philip zurück, der dieses Jahr im Juni seinen 100. Geburtstag feiern wird.

(Foto: The Royal Family, Twitter)

Harry & Meghan: Endgültiger Rückzug

 
Man hat es ja schon geahnt: Prinz Harry und Meghan, Herzog und Herzogin von Sussex, werden nicht mehr als arbeitende Mitglieder des britischen Königshauses zurückkommen. 

Wie der Buckingham Palast mitteilt, werden die beiden ihre Königlichen Schirmherrschaften an die Königin zurückgeben, und diese werden dann neu an andere arbeitende Royals verteilt. Prinz Harry wird außerdem seine militärischen Ernennungen abgeben. Das sind die Ergebnisse des Gesprächs, dass nun ein Jahr nach dem "Megxit", zwischen dem Herzogspaar und der Königin den endgültigen Status von Harry und Meghan regelt.

(Foto: The Royal Family, Twitter)