Samstag, 19. Mai 2018

19. Mai 2018: Hochzeit von Prinz Harry & Meghan Markle


Heute war es soweit: Prinz Harry von Wales und Meghan Markle haben den Bund fürs Leben geschlossen. An seinem Hochzeitstag wurde Prinz Harry auch noch zum Herzog von Sussex ernannt, und aus Meghan wurde damit eine königliche Herzogin. Groß gefeiert wurde in der Stadt Windsor wodurch das frisch vermählte Paar mit einer Kutsche fuhr, und fleißig den Zuschauern winkte.

Der neue offizielle Titel lautet nun: Seine königliche Hoheit Prinz Henry, Herzog von Sussex, Meghan wird Ihre königliche Hoheit die Herzogin von Sussex. Neben dem Herzogstitel wurde aus dem Paar auch Graf und Gräfin von Dumbarton sowie Baron und Baroness Kilkeel.






(Fotos: Kensington Royal, Twitter)

Freitag, 18. Mai 2018

Schweden: Neue Fotos von Victorias Kindern


Der schwedische Königshof hat wieder einmal neue Bilder von Prinzessin Estelle und Prinz Oscar veröffentlicht. Die beiden Kinder von Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel tollen durch den Park von Schloss Haga, dem Wohnsitz der Familie.



(Fotos: Linda Broström/Kungahuset.se)

Harry & Meghan: Die letzten Infos zur Hochzeit


Die Hochzeit des Jahres von Prinz Henry "Harry" von Wales und seiner Verlobten Meghan Markle findet ja bekanntlich morgen, am 19. Mai 2018, auf Schloss Windsor statt. Heute gab der Kensington Palast die letzten Details zur Trauung bekannt: Der Brautvater kommt nicht, wahrscheinlich wegen gesundheitlichen Problemen, und so wird die Braut von ihrem zukünftigen Schwiegervater Prinz Charles zum Altar geführt. Schon länger ist klar, das Harrys Trauzeuge sein Bruder William sein wird.



Die offizielle Hochzeitserlaubnis von Elisabeth II.

(Fotos: Kensington Royal, Twitter)

Dienstag, 15. Mai 2018

Carl Philip & Sofia sind bei Instagram


Seit ein paar Tagen sind Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia von Schweden jetzt offiziell bei Instagram, eigentlich war das Paar schon länger auf der Seite online, allerdings privat. Darauf deuten auch die vielen Bilder hin, die von
2017 stammen. Jetzt kommen jedenfalls alle in den Genuss der beiden
Prinzen Alexander und Gabriel.



(Fotos: Prinsparet, Instagram)

Samstag, 12. Mai 2018

Hubertus Stephan (1970–2018), Ehemann von Tatjana Prinzessin zu Hohenlohe-Langenburg


Am 10. Mai 2018 verstarb mit 47 Jahren Hubertus Stephan, der Gatte von Tatjana Prinzessin zu Hohenlohe-Langenburg, in Kitzbühel/Österreich. Er verlor die Kontrolle über sein Auto, überschlug sich und erlag seinen schweren Verletzungen. Vorher hatte er noch seine beiden kleinen Söhne aussteigen lassen, die die Tragödie mitansehen mussten.

Hubertus Stephan war seit dem 9. Oktober 2010 mit Tatjana Prinzessin zu Hohenlohe-Langenburg verheiratet. Das Paar bekam zusammen die Söhne Carl (*2012) und Wolf (*2013). 

Prinzessin Tatjana ist die Tochter von Andreas Prinz zu Hohenlohe-Langenburg (*1938) und Luise Prinzessin von Schönburg-Waldenburg (*1943). Väterlicherseits ist sie die Enkelin von Fürst Gottfried zu Hohenlohe- Langenburg (1897–1960) und Prinzessin Margarita von Griechenland (1905–1981), einer der vier Schwestern von Prinz Philip, dem Herzog von Edinburgh.

(Wappen: Wikipedia)

Friedrich Herzog von Württemberg (1961–2018)


Am 9. Mai 2018 kam Friedrich Herzog von Württemberg bei einem Verkehrsunfall bei Ebenweiler ums Leben. Er wurde nur 56 Jahre alt.

Friedrich Philipp Carl Franz Maria Herzog von Württemberg war das erste von sechs Kindern von Carl Herzog von Württemberg (*1936) und dessen Gemahlin Prinzessin Diane von Orléans (*1940). Er wurde am 1. Juni 1961 in Friedrichshafen geboren.

Am 11. November 1993 fand in Altshausen die standesamtliche Trauung von Herzog Friedrich mit Marie Prinzessin zu Wied (*1973) statt. Zwei Tage später, am 13. November 1993, heiratete das Paar kirchlich.

Aus der Ehe stammen die Kinder: Herzog Wilhelm (*1994), Herzogin Marie-Amélie (*1996) und Herzogin Sophie-Dorothee (*1997).

Als ältester Sohn wäre Herzog Friedrich nach seinem Vater Carl der nächste Chef des Hauses Württemberg gewesen, diese Rolle wird irgendwann sein Sohn Herzog Wilhelm übernehmen.

Die Beisetzung findet am 25. Mai 2018 in Altshausen im engsten Familienkreis statt.


(Foto: Hofkammer des Hauses Württemberg, Todesanzeige: Stuttgart gedenkt)

Franz Alexander Fürst von Isenburg (1943–2018)


Traurige Nachrichten aus Schloss Birstein: Am 5. Mai 2018 ist Franz Alexander Fürst von Isenburg mit 74 Jahren gestorben. 

Franz Alexander Karl Friedrich Christian Hubert Georg Gabriel Maria Erbprinz von Isenburg wurde am 22. Juli 1943 in Birstein, als einziger Sohn von Fürst Franz Ferdinand von Birstein (19011956) und dessen Gattin Gräfin Irina Tolstoi (19171998), geboren. Nach dem Tode seines Vaters im Dezember 1956 wurde aus 13-jährigen Prinzen Franz Alexander der neue Fürst von Isenburg.

Am 3. Januar 1968 fand die standesamtliche Hochzeit von Fürst Franz Alexander mit Elisabeth Christine Gräfin von Saurma, Freiin von und zu der Jeltsch (*1941), in Donaueschingen statt. Am 15. Januar 1968 folgte die kirchliche Trauung in Rottach-Egern. 

Aus der Ehe stammen die Söhne Fürst Alexander (*1969) und Prinz Viktor (*1979) von Isenburg. Und drei Töchter, die alle in deutsche Fürstenhäuser eingeheiratet haben: Katharina (*1971, Erzherzogin von Österreich), Isabelle (1973, Fürstin zu Wied) und Sophie (*1978, Prinzessin von Preußen).

Der Fürst hinterlässt seine Ehefrau, seine fünf Kinder sowie 14 Enkelkinder. Die Trauerfeier und Beisetzung findet am 19. Mai 2018 statt.

Fürst Franz Alexander mit seiner Ehefrau und dem Erbprinzenpaar

(Traueranzeige und Foto: ©2015 Fürstenhaus Isenburg)