Donnerstag, 19. September 2013

Königliche Geschwister: Die Kinder von Prinz Carl von Schweden


Auf diesem Bild sind Prinz Carl von Schweden mit seinen vier Kinder zu sehen. Nicht abgebildet ist Prinzessin Ingeborg von Dänemark (1878–1958), die Ehefrau Carls und Mutter der Kinder.

Die junge Dame ganz links ist die älteste Tochter Prinzessin Margaretha (1899–1977). Sie heiratete im Jahre 1919 ihren Vetter Prinz Axel von Dänemark (1888–1964) und bekam mit ihm zwei Söhne. Margaretha lebte sich gut in Dänemark ein, verlor aber nie den Kontakt zu ihrer Herkunftsfamilie. Prinzessin Margaretha von Dänemark starb mit 77 Jahren.

Der Junge neben ihr ist das jüngste Kind und einziger Sohn der Familie Prinz Carl, Herzog von Östergötland (1911–2003). 1937 musste Carl wegen einer unstandesgemäßen Heirat seinen königlichen Titel und seinen Platz in der Thronfolge aufgeben, seitdem hieß er Prinz Carl Bernadotte. Aus der Ehe ging eine Tochter hervor. Carl hat noch zwei mal geheiratet, beide Frauen waren bürgerlich. Prinz Carl Bernadotte überlebte alle seine Schwestern und wurde 92 Jahre alt.

In der Mitte sitzt der stolze Vater Prinz Carl, Herzog von Västergötland (1861–1951). Er war der dritte Sohn des schwedischen Königs Oskar II. und Königin Sophia, einer geborenen Prinzessin von Nassau. Im Jahre 1897 ehelichte er die dänische Königstochter Ingeborg. In der Ehe kamen zwischen 1899 und 1911 drei Töchter und ein Sohn zur Welt. Mit 90 Jahren verstarb Prinz Carl, Herzog von Västergötland.

Rechts hinter ihrem Vater ist Prinzessin Astrid (1905–1935) zu sehen. Sie war die jüngste der drei Mädchen. 1926 fand die Eheschließung mit dem belgischen Kronprinzen Leopold (1901–1983) statt. Astrid und Leopold wurden Eltern von drei Kindern, der späteren Könige Boudouin und Albert II. sowie Joséphine Charlotte, Großherzogin von Luxemburg. Im Jahre 1934 wurden Astrid und Leopold III. das neue Königspaar der Belgier. Lange blieb Astrid nicht Königin - bei einem Autounfall in der Schweiz starb sie 29-jährig.

Prinzessin Märtha (1901–1954) ist rechts außen abgebildet. Märtha vermählte sich 1929 mit Kronprinz Olav von Norwegen (1903–1991). Aus der Ehe gingen zwei Töchter und der heutige norwegische König Harald V. hervor. Märtha war sehr populär und angesehen in Norwegen.
Kronprinzessin Märtha von Norwegen ist mit 53 Jahren an Krebs gestorben.

1 Kommentar: