Montag, 18. September 2017

Die preußische Meander-Tiara


Die preußische Meander-Tiara (auch Mäander-Tiara genannt) wurde 1905 vom Hofjuwelier Koch angefertigt. Sie war ein Hochzeitsgeschenk von Kronprinz Wilhelm, dem ältesten Sohn Kaiser Wilhelms II., an seine Verlobte Herzogin Cecilie zu Mecklenburg-Schwerin. Nach der letzten Kronprinzessin Cecilie (oben), trugen die Tiara viele Prinzessinnen der Familie Hohenzollern, oft bei ihren Hochzeiten. Zuletzt war die Tiara am Samstag bei der Hochzeit von Viktoria Luise von Preußen mit Ferdinand zu Leiningen zu sehen.

Großfürstin Kira Kirillowna von Russland bei ihrer Hochzeit
mit Prinz Louis Ferdinand von Preußen (1938)

Prinzessin Marie-Cecile von Preußen bei ihrer Hochzeit
mit Herzog Friedrich August von Oldenburg (1965)

Prinzessin Sophie von Preußen bei einer Veranstaltung,
bei ihrer Hochzeit trug sie eine andere Tiara

Prinzessin Viktoria Luise von Preußen
bei ihrer Hochzeit am 16. September 2017

(Fotos: Wikipedia, Pinterest, Profimedia)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen