Freitag, 15. Februar 2013

227. Geburtstag: Großfürstin Maria Pawlowna von Rußland


Heute von 227 Jahren wurde am 15. Februar 1786 in Pawlowsk Großfürstin Maria Pawlowna von Rußland geboren. Ihre Eltern waren der spätere Zar Paul I. und dessen Gattin Maria Feodorowna, die eigentlich Sophie Dorothee hieß und eine geborenen Prinzessin von Württemberg war.

Sie hatte neun Geschwister, fünf Schwestern und vier Brüder.
Darunter die Zaren Alexander I. und Nikolaus I. sowie die Königinnen Katharina Pawlowna von Württemberg und Anna Pawlowna der Niederlande.

Mit ihrer Heirat am 3. August 1804 mit Karl Friedrich von Sachsen-Weimar-Eisenach in Sankt Petersburg wird Maria Pawlowna zur Erbgroßherzogin (ab 1828 Großherzogin).

Aus der Ehe gehen vier Kinder hervor, von denen drei das erwachsenenalter erreichen.
Paul Alexander (1805–1806), Marie (1808–1877) spätere Prinzessin von Preußen,
Augusta (1811–1890) sie wird später Königin von Preußen und erste Deutsche Kaiserin, sowie
Karl Alexander (1818–1901) dem vorletzten Großherzog von Sachsen-Weimar-Eisenach.

Maria Pawlowna förderte Künste aller Art, unter ihr lebte der Weimarer Musenhof, den einst die Herzogin Anna Amalia gegründet hatte, wieder auf.

Maria Pawlowna starb am 23. Juni 1859 mit 73 Jahren in Weimar.
Sie ist neben der Weimarer Fürstengruft in der Russisch-Orthodoxen Kapelle beerdigt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten