Montag, 29. April 2013

Serbien: Königin Maria von Jugoslawien kehrt Heim


Nachdem sie vor über 50 Jahren im englischen Frogmore bestattet worden war, kehrt die exilierte Jugoslawische Königin Maria nun in die Heimat zurück.
Zuvor war bereits ihr ältester Sohn exhumiert und nach Serbien gebracht worden (siehe hier).
Die Überführung in das Königliche Mausoleum in Oplenac findet am 29. April 2013 statt.

Königin Maria von Jugoslawien wurde als Prinzessin Maria von Rumänien am 6. Januar 1900 in Gotha geboren. In der Familie wurde sie "Mignon" genannt um sie von ihrer gleichnamigen Mutter zu unterscheiden. Ihre Mutter war Königin Marie von Rumänien, eine Enkelin von Königin Victoria, und ihr offizieller Vater (wohl aber nicht ihr Erzeuger) König Ferdinand I. von Rumänien aus dem Hause Hohenzollern-Sigmaringen.

Am 8. Juni 1922 heiratete Prinzessin Maria in Belgrad den König Alexander I. von Jugoslawien.
Aus der Ehe gingen drei Söhne hervor: der spätere König Peter II. (1923–1970), Prinz Tomislav (1928–2000) und Prinz Andrej (1929–1990).

Bei einem Attentat wurde am 9. Oktober 1934 Marias Ehemann König Alexander I. ermordet.
Der gemeinsame Sohn Peter folgte seinem Vater auf dem Thron nach.

Nachdem im April 1941, während des Zweiten Weltkrieges, die Wehrmacht das Königreich Jugoslawien besiegt und besetzt hatten, floh die Königliche Familie nach Großbritannien.
Nach dem Krieg wurde Jugoslawien kommunistisch, was eine Rückkehr des Königshauses unmöglich machte.

Maria starb am 22. Juni 1961 in London. Sie wurde im Royal Burial Ground bei Frogmore beigesetzt.

Kommentare:

  1. "Ihre Mutter war Königin Marie von Rumänien, eine Enkelin von Königin Victoria, und ihr offizieller Vater (wohl aber nicht ihr Erzeuger) König Ferdinand I. von Rumänien aus dem Hause Hohenzollern-Sigmaringen." - Sicher, dass Mignons Vater jemand anderer gewesen ist ?

    VhG

    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja. Aus dem Briefwechsel zwischen Königin Marie und ihrer Mutter Herzogin Maria Alexandrowna geht hervor das Ferdinand I. nicht der Vater von Prinzessin Maria war. Deswegen ist "Mignon" auch als einziges der Kinder im "deutschen Exil" geboren worden.

      Quelle:

      Dearest Missy: The Letters of Marie Alexandrovna, Grand Duchess of Russia, Duchess of Edinburgh and of Saxe-Coburg and Gotha, and of her daughter, Marie, Crown Princess of Romania 1879-1900
      Herausgegeben von Diana Mandache

      Löschen