Donnerstag, 20. November 2014

Cayetana Fitz-James Stuart, 18. Herzogin von Alba (1926–2014)


Die 88-jährige Cayetana Fitz-James Stuart, 18. Herzogin von Alba ist heute in Sevilla gestorben.

Die Herzogin kam am 28. März 1926 in Madrid zur Welt und war das einzige Kind von Jacobo Fitz-James Stuart, dem 17. Herzog von Alba (1878–1953) und dessen Gattin María del Rosario de Silva (1900–1934).

Seit dem 12. Oktober 1947 war Cayetana Fitz-James Stuart mit Don Luis Martínez de Irujo y Artázcoz (1919–1972) verheiratet. Aus dieser Ehe stammen die sechs Kinder: Carlos (*1948), der neue 19. Herzog von Alba, Alfonso (*1950), Jacobo (*1954), Fernando (*1959), Cayetano (*1963) und Eugenia (*1968). Nach dem Tod ihres Ehemannes ehelichte die Herzogin am 16. März 1978 Jesús Aguirre y Ortiz de Zárate (1934–2001). Nach dem Tode ihres zweiten Gemahls vermählte sie sich am 5. Oktober 2011 mit dem über 20 Jahre jüngeren Alfonso Díez Carabantes, der auf ihr Vermögen verzichtete.

Vom 18. Februar 1955 bis zu ihrem Tod war Cayetana Fitz-James Stuart Chefin des Hauses Alba und eine der reichsten Frauen Spaniens.

Cayetana Fitz-James Stuart, 18. Herzogin von Alba hinterlässt ihren dritten Gatten, ihre sechs Kinder, neun Enkelkinder sowie drei Urenkel.

Keine Kommentare:

Kommentar posten