Freitag, 24. Mai 2013

24. Mai 1913: Hochzeit von Prinzessin Viktoria Luise von Preußen & Prinz Ernst August von Hannover


Am 24. Mai 1913, also vor genau 100 Jahren, traf in Berlin das damalige "Who is Who" der europäischen Königshäuser zusammen. Zur Eheschließung der Kaisertochter Viktoria Luise mit Prinz Ernst August reisten das britische Königspaar Georg V. und Mary sowie der letzte Zar Nikolaus I. von Russland an. (Die russische Zarin Alexandra Feodorowna, geb. Alix von Hessen und bei Rhein, war obwohl es immer wieder behauptet wird nicht anwesend.) Es wird das letzte große Aufeinandertreffen gekrönter Häupter vor dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges ein Jahr später sein. Der Hochzeitstag des Paares war übrigens der Geburtstag von Königin Victoria von Großbritannien, der Urgroßmutter der Braut, die 1901 verstorben war.

Prinzessin Viktoria Luise (1892-1980) war das siebte Kind und die einzige Tochter von Kaiser Wilhelm II. und dessen Gattin Prinzessin Auguste Viktoria von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Augustenburg. Prinz Ernst August (1887-1953) war der dritte Sohn von Kronprinz Ernst August von Hannover, und seiner Frau Thyra, einer geborenen Prinzessin von Dänemark. (Mehr Infos zu Ernst August hier)

Die Ehe zwischen Prinzessin Viktoria Luise und Ernst August, dem späteren Herzog von Braunschweig, kam durch einen Todesfall zustande. Die Hohenzollern und die Welfen waren seit der Annexion des Königreichs Hannover durch Preußen im Jahre 1866 verfeindet. Prinz Georg Wilhelm von Hannover, der ältere Bruder Ernst Augusts, starb bei einem Autounfall.
Als Kaiser Wilhelm II. davon erfuhr schickte er seinen Sohn Prinz Eitel Friedrich von Preußen um die Totenwache zu halten. Außerdem schickte er eine Beileidsbekundung an die trauernden Eltern. Daraufhin sendete die Familie den jetzt einzigen Sohn Ernst August nach Berlin um dem Kaiser für sein Mitgefühl zu danken. Hier lernte er Prinzessin Viktoria Luise kennen. Beide verliebten sich und die Verlobung wurde nach einigem hin- und her, wegen der Ansprüche auf das Herzogtum Braunschweig, am 11. Februar 1913 bekannt gegeben.

Ernst August und Viktoria Luise, nun Herzog und Herzogin von Braunschweig, führten eine glückliche Ehe die über 39 Jahre dauerte und aus der fünf Kinder hervor gingen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen