Donnerstag, 9. Januar 2014

Königliche Geschwister: Die Kinder von Fürst Wilhelm von Hohenzollern-Sigmaringen


Auf dieser Postkarte sind die drei Kinder von Fürst Wilhelm von Hohenzollern-Sigmaringen (1864–1927) aus dessen ersten Ehe mit Prinzessin Maria Theresia von Neapel-Sizilien (1867–1909), die eine Nichte der Kaiserin Elisabeth von Österreich war, abgebildet.

Auf dem Stuhl sitzt ganz in weiß gekleidet Prinzessin Auguste Viktoria (1890–1966)
Im Jahre 1913 heiratete Auguste Viktoria König Manuel II. von Portugal (1889–1932), der seit einigen Jahren im Exil lebte. Obwohl sie mit ihrer Ehe Titularkönigin von Portugal wurde, hat Auguste Viktoria ihr Königreich nie betreten. Die Ehe blieb ohne Nachkommen. Nach dem frühen Tod ihres Ehemannes ehelichte sie 1939 den Grafen Robert Douglas (1880–1955), was ihr von Königstreuen Portugiesen übel genommen wurde. Auch diese zweite Ehe blieb kinderlos. Gräfin Auguste Viktoria Douglas wurde 76 Jahre alt.

Dahinter steht der ältere der beiden Zwillingsbrüder Erbprinz Friedrich (1891–1965).
Friedrich war von 1927 bis 1965 Fürst und Oberhaupt des Hauses Hohenzollern-Sigmaringen. 1920 ehelichte er Margarete von Sachsen (1900–1962), eine der Töchter des letzten dortigen Königs Friedrich August III. Beide wurden Eltern von sieben Kindern, vier Buben und drei Mädchen, von denen der nachmalige Fürst Friedrich Wilhelm und der eher für peinliche TV-Auftritte Prinz Ferfried am bekanntesten sind. Nach der Absetzung von König Michael I. von Rumänien, der auch aus den Hause Hohenzollern-Sigmaringen stammte, war Fürst Friedrich als dessen Nachfolger im Gespräch, aber daraus wurde nichts. Friedrich Fürst von Hohenzollern starb mit 73 Jahren.

Daneben steht der jüngere der Zwillinge Prinz Franz Joseph (1891–1964), dessen Name auf der Postkarte fälschlicherweise als Prinz Viktor angegeben wurde. Franz Joseph diente im Ersten Weltkrieg in der Kaiserlichen Marine auf der SMS Emden, alle die auf diesem Schiff Dienst taten durften sich den Zusatz "Emden" an ihren Namen anhängen. Seit 1919 hieß Franz Joseph mit Nachnamen Prinz von Hohenzollern-Emden. Seit dem Jahre 1921 war der Prinz mit Prinzessin Maria Alix von Sachsen (1901–1990), der jüngeren Schwester seiner Schwägerin Margarete, verheiratet. Aus der Ehe stammen vier Kinder, drei Söhne und eine Tochter. Mit 72 Jahren ist Franz Joseph Prinz von Hohenzollern-Emden gestorben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten